Home Berichte 2018 Januar - Juli

Gruppenbild

Unsere Klassenfahrt nach Borkum

29.06.2018: Meine Klasse, die 9s1, ist in der letzten Woche gemeinsam mit unserer Parallelklasse, der 9m3, nach Borkum gereist. Gemeinsam mit den Lehrern Fr. Sengpiel, Fr. Koch, Fr. van Berkel und Hr. Tegebauer erlebten wir auf der Nordseeinsel viel Schönes.

Am Montag begann unsere Fahrt um 8.30 Uhr vor dem Hauptgebäude unserer Schule, von wo wir mit dem Bus nach Emden fuhren, wo wir auf die Fähre nach Borkum umstiegen. Auf Borkum angekommen bezogen wir unsere Zimmer in der DJH „Am Wattenmeer“ auf einem ehemaligen Kasernengelände, welches uns viel Auslauf und zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten bot.

Mit der Nordsee direkt um die Ecke erwachten wir am Dienstag, welchen wir bei bestem Wetter mit Kartfahren und am Strand verbrachten. Die Stimmung war hervorragend und es war uns sogar vom Wetter vergönnt, die Wassertemperatur anzutesten.

Obwohl es am Vortag zum einen oder anderen Sonnenbrand gekommen sein mag, starteten unsere Klassen mit bester Laune in den Mittwoch. Obwohl das Wetter nicht so gefügig war wie am Dienstag, starteten wir eine weitere Expedition zu einem neuen Strand. Dieser lag diesmal allerdings nahe der Stadt, was es uns ermöglichte, auch diese zu erkunden. Am Abend gab ein geselliges Lagerfeuer mit musischer Untermalung durch einen talentierten Gitarristen aus der 9m3. Hierbei kam es unter anderem zur Zubereitung von Stockbrot und Backkartoffeln.

Da es ein Kasernengelände war, durfte die körperliche Ertüchtigung natürlich nicht fehlen, die uns am Donnerstag in Gestalt eines kleinen Turniers der beiden Klassen ereilte. Am Abend ließen wir diese schöne Woche mit einem Diskoabend zu Ende gehen, der sich gewaschen hatte.

Bei der Rückreise ging es kontrastiv zur restlichen Woche eher unangenehm zu: Während wir im Nieselregen warteten, hatte die Fähre eine halbe Stunde Verspätung und auch bei der Busreise ging es streckenweise sagen wir nur schleppend voran ;) ... Letztendlich sind wir dann doch noch in Braunschweig angekommen und manche, Schüler wie Lehrer, schafften es sogar noch, sich für den Abend auf dem Abiball in Schale zu werfen

Florian Wallner

 

 

  Fotos: S. Tegebauer, F. Koch

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum